Die meisten Menschen sind bisher nur einmal im Leben über Kunst informiert worden: in ihrer Schulzeit. Das heißt, selbst wenn sie einen guten Kunsterzieher hatten, ist ihr Grundwissen oft 20, 30 oder mehr Jahre alt! Häufig existiert schon lange der gute Vorsatz, sich mehr zu informieren und öfter ins Museum zu gehen, doch die Zwänge des Alltags machen diesen guten Vorsatz genauso oft wieder zunichte.

Hinzu kommt, dass gerade hochqualifizierte und beruflich sehr erfolgreiche Menschen davor zurückschrecken, sich "ausgerechnet bei der Kunst" eine vermeintliche "Blöße" zu geben und deshalb darauf verzichten, die für sie persönlich wichtigen und überaus berechtigten Fragen zu stellen!

Das neu entwickelte Konzept des Art Update Agent® zielt darauf ab, diese weit verbreitete Angst zu nehmen.

Im Vorgespräch wird dabei die individuelle Interessenlage ermittelt und auf die jeweils spezifischen Wünsche eingegangen.